Publikationen

coverfinaleselweb

Klappentext:
Michael Schweßinger wollte eigentlich ein Buch „ohne große Dramen der Seele“ schreiben – was ihm grandios misslungen ist. Nach Irland und Rumänien hat es  ihn nun an die spanische Atlantikküste verschlagen. Hier philosophiert er über das deutsche und spanische Lebensgefühl und bewundert die perfekte Nicht-Perfektion seiner Mitmenschen­ – bis die Begegnung mit der stolzen Estephania ihn völlig aus der Bahn wirft.

Das Buch gibt’s bei den Lesungen oder für Ungeduldige direkt beim Verlag: http://www.periplaneta.com/

 

 

 

 

 


ost-imperium_titelRoland Adelmann (Rodneys Underground Press) schreibt: „Nach Leipzig und Irland hat es Michael Schwessinger jetzt nach Bukarest verschlagen. In vier grandiosen Kurzgeschichten berichtet er aus einem zerrissenen Land, das sich trotz aller Sorgen und Nöte nicht die Lebensfreude nehmen lassen will. Schwessinger gehört ohne Zweifel zu einen der besten Erzähler der letzten Jahren und es scheint bedenklich, dass die Aufmerksamkeit seiner großartigen Prosa, die er bereits in mehreren Erzählbänden nachgewiesen hat, eher marginaler Art ist. Allein die Geschichte „Nur ein verfickter Konjunktiv“ gehört mit zum Besten, was in in den letzten Jahrzehnten an Prosa geschrieben wurde. Mehr davon.“

Bestellbar via Rodneys Underground Press und direkt beim Autor. Bitten nutzen Sie das Kontaktformular.

 

 

 

 


Diese Bücher können u.a. direkt beim Verlag bezogen werden.

cover_vaterlandcover_darkest_le

cover_seemaenner

cover_daemmerung_neu

 

 

 

 

 

 

 

 


„Revierköter“ Hrg. Hauke von Grimm
Leipzig 2006. Edition PaperOne (vergriffen, evtl. antiquarisch erhältlich)


„Aufzeichnungen eines Tagelöhners“
Leipzig 2008. Edition PaperOne (vergriffen, evtl. antiquarisch erhältlich)