Nacht über Lismore

Dieses Warten am offenen Fenster auf die Nacht,

Existenzielle Gedanken in einem Hotelzimmer für 59 Euro

Der Widerspruch lässt mich lachen, obwohl ich das heute vermeiden wollte

Ein alterndes Paar nutzt die Dämmerung für ein romantisches Foto im Schlosspark gegenüber.

Man hat mir das Familienzimmer gegeben, weil alle anderen Zimmer belegt.

Die drei leeren Betten neben den meinen, machen das Ganze nicht besser,

auch wenn die Länge des Zimmers beachtlich ist

und meinen nächtlichen Wandertrieb entgegenkommt.

Auf dem Gehweg unter meinem Fenster, ein Mann mit Hund

Im Red Inn sahen sie Fußball und ich aß eine verbrannte Pizza,

ohne mich an ihren Gesprächen beteiligen zu wollen

Das Badezimmer ist behindertengerecht mit einem Sitz in der Dusche und vielen Haltegriffen,

die sich im Laufe der Nacht noch als praktisch erweisen werden.

Der Mann mit Hund kommt ein drittes Mal an meinem Fenster vorbei

Das Vieh hatte längst geschissen

Treibt auch ihn die Angst vor der Ankunft?

Veröffentlicht am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.