Der Mann mit dem Hackfleischhals

Der Tankwart war ein Witzbold und fragte mich als ich nach Samson verlangte,
welches Bild ich auf meiner Packung haben möchte.
Das erinnerte mich kurz an die Panini-Sammelalben meiner Kindheit,
wo immer ein Wuttke oder Völler fehlte.
Das Problem hatte ich hier nicht, ich hatte soviel geraucht, dass ich alle Bilder schon kannte.
Es gab das Kind mit der Atemmaske, den Mund mit den faulen Zähnen,
irgendein verkrustetes Organ, vermutlich die Lunge,
ich bin da anatomisch nicht so bewandert.
Außerdem ein schwarzes Bein und den Mann, den irgendetwas aus dem Hals wucherte.
Er sah zugegebenermaßen fürchterlich aus, wie aus so einen Zombiefilm.
Als wenn er sich ein sehniges Steak oder eine Packung Hackfleisch um den Hals geschlungen hätte.
Meine Wahl fiel ganz klar auf ihn; was den Tankwart das Lächeln verdarb.
Ich war mir sicher, wenn es einen gab, der meinen Tabakkonsum drosseln konnte,
dann nur der Mann mit dem Hackfleischhals.

Veröffentlicht am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.