Vita

Geschichten brauchen Freiraum und gelebtes Leben, um erdacht zu werden. Michael Schweßinger treibt es durch die Welt – u.a. Tansania, Irland, Rumänien – immer unterwegs, immer auf der Suche nach den zerrissenen Helden, den Outsidern und ihren verborgenen Geschichten. Er begibt sich auf die Suche nach dem zutiefst Menschlichen, spürt seiner Zeit und ihren Geschehnissen nach, träumt und analysiert sich durch die Erdenzeitalter. Dabei läßt er sich von seiner Intuition leiten, lebt von seinem Handwerk – dem Backen, greift auf seine Studienerfahrungen in der Ethnologie und Afrikanistik zurück und beobachtet die Menschen rings um ihn herum.

Schweßinger, 1977 im fränkischen Waischenfeld geboren, lebt und arbeitet momentan in Bukarest und Leipzig, wo der Autor schon seit vielen Jahren in der Literatur- und Lesebühnenszene unterwegs ist. Er ist Grundungsmitglied der bekanntesten Leipziger Lesebühne Schkeuditzer Kreuz. Daneben schreibt er hin und wieder für Tageszeitungen wie Junge Welt oder diverse Magazine.

Publikationen

Auftritte